Zielgruppe / Öffnungszeiten

 

Wir sind eine familienergänzende, zweisprachige Kindertagesstätte (Krippe und Kindergarten) für Kinder im Alter von 3 Monaten bis zum Eintritt in die erste Primarklasse. Wir nehmen Kinder aller Nationen und Konfessionen auf und sind politisch neutral.

Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 07:30 bis 18:30 Uhr. Für Kinder unter 18 Monaten sind nur reduzierte Öffnungszeiten von 08:30 bis 17:30 möglich.

Die Morgenbetreuung beinhaltet die Zeit von 07:30 Uhr bis 11:30 Uhr, die Mittagsbetreuung die Zeit von 11:30 bis 14:00, die Nachmittagsbetreuung die Zeit von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Der MoZ bleibt zwei Wochen über Weihnachten/Neujahr, die letzte Woche im Juli und die erste Woche im August sowie an folgenden Feier- und Brückentagen geschlossen: Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Freitag nach Auffahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam, Freitag nach Fronleichnam, Maria Himmelfahrt, Allerheiligen, Maria Empfängnis sowie an maximal drei weiteren Tagen.

Vor den Ferienwochen und Feiertagen schliesst der Kindergarten bereits um 16:00 Uhr.

Während den beiden Wochen vor den Sommerferien sind die Öffnungszeiten von 08:30 bis 17:30.

 

Start der Betreuung, Beendigung der Betreuung

 

Der Eintritt ist grundsätzlich jeden Montag möglich. Die ordentliche Vertragskündigung muss schriftlich erfolgen und ist jederzeit mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten möglich.   

 

Mindestbetreuungszeit

 

Die minimale Betreuungszeit beträgt wöchentlich 40% (unsere Empfehlung ist mindestens 60%). Nach Übertritt des Kindes in unser Kinderhaus (ab ca. 3 Jahren) beträgt die obligatorische Mindestbetreuung wöchentlich 60%, um die Integration in der Gruppe und um eine positive Entwicklung zu unterstützen.

 

Kinder im obligatorischen Kindergartenjahr mit Wohnsitz im Kanton Zug müssen gemäss behördlichen Vorgaben mindestens an vier Vormittagen und an zwei Nachmittagen anwesend sein.

 

 

Zusammensetzung Kindergruppen

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Altersgemischte Kindergruppen mit wechselnder Spiel-/Lerngruppengrösse und Zusammensetzung ermöglichen aus gruppendynamischer Sicht die optimale Umsetzung des Konzepts der Montessori-Pädagogik. Die Gruppe prägt entscheidend die Möglichkeiten des Kindes zu Eigenaktivität, Eigentätigkeit und sozialem Lernen.
Die Gruppenzusammensetzung ist bei uns daher flexibel und durch die Kinder und deren Bedürfnisse und Vorlieben mitgeprägt. Die Kinder werden dabei je nach Aktivität von pädagogisch qualifizierten Betreuerinnen und Betreuern, spezialisierten internen und externen Fachpersonen und Personen in Ausbildung betreut. Die Hauptverantwortung für das ganze Programm eines Kindes trägt jeweils sein(e) Key-Teacher(in), welche(r) auch die Hauptansprechperson für die Eltern ist.

Für Kinder von 3 bis ca. 18 Monaten findet nur eine beschränkte Integration in die übrigen Gruppen statt.

„Hilf mir, es selbst zu tun“ (Maria Montessori)


Das Kind will vom Erwachsenen unabhängig werden. Arbeiten, die das Kind selber übernehmen kann, will es selber ausführen.